Im Orbit des Saturn

Monday, 18. February 2019

alles ist pop

venue music

Memoriam: Studioaufnahmen zum dritten Album

Memoriam sind wieder im Studio. Seit dem 04.Februar 2019 arbeiten sie mit Produzent Russel Russ (Napalm Death, Dimmu Borgir, Amorphis..) in den Parlour Studios in Kettering an ihrem dritten Album. Der Nachfolger von "The Silent Virgil" soll im Sommer 2019 veröffentlicht werden. Da die Old School-Death Metaller bei ihrem zweiten Album bereits eine Schippe drauf gelegt haben, können die Fans sehr gespannt sein, was sie im Sommer erwartet.

Memoriam @RHF2018Am Montag hat Karl Willets die letzten Parts eingesungen, nachdem zuerst Schlagzeug, Bass und Gitarre aufgenommen wurden. Nun ist Produzent Russel Russ gefragt, den Aufnahmen den letzten Schliff zu geben. Auch das Coverartwork ist seit letzter Woche in Arbeit.

Wer immer wieder Fotos und kleine Soundschnipsel aus dem Studio erhaschen will, kann dies auf der Facebookseite von Memoriam, die fleissig für ihre Fans aus dem Studio dort posten.

Auf der Seite von Nuclear Blast ist noch ein Kommentar der Band zu den Aufnahmen zu finden:

"So here we are on our second week of recording our third album at Parlour Studios with the infamous Russ Russell at the desk. Personally we think this is the album people wanted to hear from us when we set out with Memoriam, a big gritty production, aggressive vocals and music and a few curveballs thrown in to keep the grey matter active! In hindsight it feels like the previous two albums were a preparation for this one. Our most satisfying work personally to date. We hope you feel the same once you get to hear it. Anyway, onwards with the recording"

Memoriam @RHF2018

Von Huepfmaus am 18. February 2019 - 23:32

xkcd

xkcd.com

Friday, 15. February 2019

alles ist pop

venue music

Maybebop - 06.02.2019 - Ebertbad Oberhausen

Am 06.Februar waren wir mal wieder im Ebertbad, hier waren Maybebop mit ihrem derzeitigen Programm "Sistemfeler" zu Gast. Das einzige, was ich wusste war: sie machen A Capelle Musik und einige der anderen Wise Guys und Alte Bekannte Fans, die ich bei Facebook habe, hören sie auch. Und als ich Ende letzten Jahres wie so oft geschaut habe, was im Ebertbad so läuft dachte ich mir: "das ist doch ein Heimspiel, schauen wir einfach mal, wie die live so sind". Gesagt, getan.

Maybebop @Ebertbad2019Also sind wir auf zu einem Konzert, von dem wir keine Ahnung hatten, was uns erwarten würde - haben nicht mal nach der Band gegoogelt, nicht auf youtube geschaut. Und soviel vorab: unser Mut sollte belohnt werden, wir hatten einen tollen Abend!

Da ich nicht einen Song kannte, bekomme ich die einzelnen Lieder natürlich nicht alle zusammen. Außerdem gab es schon eine kleine Vorschau auf das kommende Programm unter anderem mit dem Titel über die Klavierlehrerin. Dafür, dass sie es erst 3x aufgeführt haben, klappte es super und entsprechend war auch der Applaus. Gerne erfüllen Maybebop dem Punlikum - vor allem denjenigen, die Stammgäste bei den Konzerten sind - Liederwünsche, aber nun sollten erst einmal Songs kommen "die sie können" ;) Und sie können auf jeden Fall viel, wenn man das als Konzertneuling sagen kann.

Ein sehr amüsanter Part der ersten Konzerthälfte war das Musikquiz. 2 Zuschauer, die wie die Band der Meinung waren, dass bei immer mehr Serien an der Musik gespart wird, durften als "Belohnung" auf die Bühne und Serien- bzw. Filmmusik erraten. Als Buzzer dienten die Köpfe von Oliver und Christoph. Dabei erkannten die beiden Quizteilnehmer Filme/Serien wie Star Wars, Ghostbusters und Alf, mussten aber bei Schwarzwaldklinik und Nightrider passen. Na, mit 16 ist man dafür doch ein wenig zu jung ;) Als Belohnung gab es für beide jeweils das aktuelle Album auf CD.

Maybebop @Ebertbad2019Sehr zur Erheiterung beigetragen hat die Liturgie... ich sage nur "Schiri Eleison" ;) Ganz anders dann der Beatbox-Teil von Lukas Teske, aber nicht weniger gut. Der "Friseursong" (sorry, den genauen Titel kenne ich nicht) greift die Wortspielchen bei der Benennung von Friseursalons auf - aber als Chor macht man sowas natürlich nicht ;)

Na, wer hat die "Rocka Muffins" noch nicht probiert? Ich sage nur "Backen, backen"... und dann ging es auch schon in die Pause.

Mit "ABC" und einem neuen Outfit ging es frisch gestärkt in die zweite Konzerthälfte. Mist, wir wollten doch an sich beim Gewinnspiel mit machen in der Pause- irgendwie haben wir das vor lauter Quatschen und den ersten Teil Revue passieren lassen ganz vergessen... Naja, also haben wir leider keine Chance auf ein Wohnzimmerkonzert von Maybebop. Schön doof. Das wäre sicher sehr lustig.

Maybebop - 06.02.2019 - Ebertbad OberhausenEine etwas andere Version von "Am Sonntag will mein Süßer mit mir segeln geh'n" folgte, bevor ein Zuschauer oder eine Zuschauerin die Chance bekam, mit Maybebop auf der Bühne zu singen. Bedingung: dass er oder sie das nicht bereits getan hatten. Jeder halt nur ein Kreuz..äh.. Song... zunächst meldete sich niemand, nur das Mädchen, welches bereits das Musikquiz souverän gemeistert (und die Band in Grund und Boden gequatscht hatte ;) ), aber da sie schon auf der Bühne war, traute sich dann doch noch jemand vom Rang: Johanna hieß die Mutige. Und was sie sich dann als Song aussuchte, brachte die Band zunächst kurz ins grübeln und zumindest das Gitarrenintro von Guns´n´Roses "Sweet Child of Mine" war nicht so richtig singbar (zumindest nicht auf die Schnelle). Kurz auf youtube in den Song reingehört haben Maybebop aber eine klasse A Capella Unterstützung für Johanna geliefert, die - das muss man ehrlich sagen - echt gut singen kann. Das war ein Top-Auftritt, das muss man erst einmal so hinbekommen. Hut ab! Dafür bekam sie nicht nur die DVD zum aktuellen Album, sondern einen donnernden Applaus und eine dicke Umarmung von allen Musikern.

Das Medley aus diversen bekannten Songs hat mir total gut gefallen, wobei ich die Songs am liebsten so ziemlich alle gerne in voller Länge gehört hätte ;)

Auch im Set waren die Titel "Platzhalter", "Chinesische Medizin", "Versteh das" und "Verdammt zu lieben" - welches mich ein bisschen an "Kleiner Terrorist" von den Alten Bekannten erinnert hat.

Maybebop @Ebertbad2019Sehr genial die "Wir singen spontan ein Lied"-Aktion, bei der die Zuschauer Begriffe nennen können, die dann in einem spontan getexteten Song vorkommen. Bei uns waren es die Worte "Zeitstrahl", "Restmüllbeutelverschluss", "Schwangerschaftsdemenz", "Smartwatch" und äh? "Zerbankel" oder sowas ;) Und das ergab dann einen richtig tollen Song. Das kann auch nicht jeder. Es war ungeheuer lustig.

Interessant ist, dass A Capella Bands irgendwie doch gleich sind: auch Maybebop unterstützen ein Hilfsprojekt und sie benutzen - schon länger - Glaswasserflaschen zum Nachfüllen auf der Bühne statt immer wieder neue Flaschen zu kaufen. Woran erinnert mich das bloß? ;)

Der Abend hat sich auf jeden Fall gelohnt, wir haben viel gelacht. Mal eine andere A Capella Band als die Wise Guys - bzw. nun die Alten Bekannten. Es war teils gleich, teils aber auch wieder total anders. Besser? Schlechter? Keine Ahnung. OK, die Stimme bzw. Stimmlage von Jan Malte Bürger gefällt mir nicht in allen Songs. Und was total nervig war, war sein Gehämmere mit dem zweiten Mikro an sein Bein. Wäre das die ganze Zeit so gewesen, wäre ich gegangen. Das musste echt nicht sein. Sollte halt wohl nen zusätzlichen Bass bzw. Schlagzeug sein, war aber total unangenehm. Das ist aber auch schon die einzige Kritik an dem Abend.

Eins war auch noch doof - da konnte aber die Band nichts für - wir mussten in den letzten Tönen des (wahrscheinlich) letzten Songs schon los düsen, sonst hätte das mit dem Zug nicht geklappt. Schade, normalerweise bleiben wir immer bis zum Ende und auch gerne noch zu einem eventuellen "Afterglow". Aber wenn man am nächsten Tag arbeiten muss, macht ne Stunde früher oder später im Bett schon was aus - vor allem, wenn man noch ca 90 min bis nach Hause braucht.

Ich kann den Besuch eines Konzertes von Maybebop nur jedem Empfehlen. Es macht absolut Spaß! Also an alle, die gerne A Capella hören: schaut, ob die Jungs bei Euch in der Nähe sind demnächst und kauft Euch Tickets!

 

Hier ein paar Eindrücke vom Konzert:

Maybebop - 06.02.2019 - Ebertbad Oberhausen Maybebop - 06.02.2019 - Ebertbad Oberhausen Maybebop - 06.02.2019 - Ebertbad Oberhausen Maybebop - 06.02.2019 - Ebertbad Oberhausen Maybebop - 06.02.2019 - Ebertbad Oberhausen Maybebop - 06.02.2019 - Ebertbad Oberhausen Maybebop - 06.02.2019 - Ebertbad Oberhausen Maybebop - 06.02.2019 - Ebertbad Oberhausen Maybebop - 06.02.2019 - Ebertbad Oberhausen Maybebop - 06.02.2019 - Ebertbad Oberhausen Maybebop - 06.02.2019 - Ebertbad Oberhausen Maybebop - 06.02.2019 - Ebertbad Oberhausen Maybebop - 06.02.2019 - Ebertbad Oberhausen Maybebop - 06.02.2019 - Ebertbad Oberhausen Maybebop - 06.02.2019 - Ebertbad Oberhausen Maybebop - 06.02.2019 - Ebertbad Oberhausen Maybebop - 06.02.2019 - Ebertbad Oberhausen Maybebop - 06.02.2019 - Ebertbad Oberhausen Maybebop - 06.02.2019 - Ebertbad Oberhausen Maybebop - 06.02.2019 - Ebertbad Oberhausen Maybebop - 06.02.2019 - Ebertbad Oberhausen Maybebop - 06.02.2019 - Ebertbad Oberhausen Maybebop - 06.02.2019 - Ebertbad Oberhausen Maybebop - 06.02.2019 - Ebertbad Oberhausen Maybebop - 06.02.2019 - Ebertbad Oberhausen Maybebop - 06.02.2019 - Ebertbad Oberhausen Maybebop - 06.02.2019 - Ebertbad Oberhausen Maybebop - 06.02.2019 - Ebertbad Oberhausen Maybebop - 06.02.2019 - Ebertbad Oberhausen Maybebop - 06.02.2019 - Ebertbad Oberhausen

 

Von Huepfmaus am 15. February 2019 - 22:02

Rock Hard Festival 2019: das Billing ist fast komplett

Nur noch zwei Bands fehlen im Billing des Rock Hard Festival 2019, dann ist es komplett. Neu mit dabei sind Carnivore A.D., Gamma Ray, The Obsessed, Chapel Of Disease und Vulture. Man darf gespannt sein, wer das Line-Up letztendlich komplettieren wird. Dabei liegt der Fokus immer darauf, Bands zu bestätigen, die bisher noch nicht auf dem Rock Hard Festival zu Gast waren. Doch natürlich gibt es auch "Stammgäste", denn wer das Amphitheater schon mal so richtig zum Kochen gebracht hat, der ist immer wieder gerne gesehen.

Rock Hard Festival 2019: das Billing ist fast komplettBillig Rock Hard Festival 2019

  • Carnivore A.D.
  • Gamma Ray
  • The Obsessed
  • Chapel Of Disease
  • Vulture
  • Anthrax
  • The Vintage Caravan
  • Watain
  • Magnum
  • Skid Row
  • Symphony X
  • Cannibal Corpse
  • Fifth Angel
  • Long Distance Calling
  • Heir Apparent
  • Tygers Of Pan Tang
  • Visigoth
  • The Idiots

Verfügbare Tickets:

  • Drei-Tages-Ticket: 97,90 Euro (inklusive aller Gebühren)
  • Kombiticket Festival und Camping (Hard/Smart): 123,80 Euro

Zusätzlich fallen pro Bestellung 7 Euro für den versicherten Versand an. Festival- und Camping-Tickets gibt es im Rock Hard Online-Shop oder unter versand[at]rockhard.de.

Von Huepfmaus am 15. February 2019 - 22:01

xkcd

xkcd.com

Wednesday, 13. February 2019

xkcd

xkcd.com

Tuesday, 12. February 2019

barrikade

Barrikade-Moers